Ausstellung: »ambulant design – publizieren als künstlerische praxis«

ambulant design – publizieren als künstlerische praxis
Eröffnung > Donnerstag 15. November 19 Uhr
> Gabriele Franziska Götz im Gespräch mit Tanja Wetzel
Donnerstag 13. Dezember 19 Uhr
> Ein Dialog zwischen Florian Pfeffer und Gabriele Franziska Götz
Kunsttempel > Friedrich-Ebert-Straße 177 | 34119 Kassel | www.kunsttempel.net | 16.11. – 16.12.2018 | Fr. bis So. 15 – 18 Uhr

ambulant design / Gabriele Franziska Götz >>>>>>>>>>>>>>>> Für mich beginnt Buchgestaltung, mit dem Studieren der Inhalte und Themen der Arbeit der Künstler*innen. Wenn ich diese Untersuchung gemacht habe, selektiere und editiere ich die Arbeiten in eine Reihenfolge/Rhythmus um das Konzept der Künstler*in am Besten zu kommunizieren. Um meine Ideen zu visualisieren, entwerfe ich ein Scenario als Blaudruck für das Buch. Das Verhältnis zwischen Abbildung und Abbildung/Abbildungen und Text spielt eine sehr grosse Rolle für das Scenario. Das Verhältnis beruht auf dem Inhalt und visuellen Eigenschaften der Arbeiten. Die Absicht/das Ziel meiner Gestaltung ist die Welt der Künstler*in zu öffnen und einen Dialog herzustellen zwischen Künstler*in und der Öffentlichkeit. Die Bücher sollen Kunst zugänglich machen.

Vilém Flusser verwendet den Begriff des Publizierens für die Tätigkeit, vorher lediglich privat Gedachtes und Entworfenes öffentlich zu machen … Die Aktivität des Publizierens besteht vor allem aus dem Akt, das Denken in eine symbolische Struktur zu transformieren, die zwischenmenschliche Kommunikation ermöglicht.

>>> ambulant design >>>> Ein-Frau-Studio. Entwicklung verschiedener Projekte in Zusammenarbeit mit Verlagen, Instituten, Galerien, Autoren/innen, Künstler/innen, international tätig, verantwortlich für Konzept, Bildredaktion, Gestaltung und Produktion mit unterschiedlichen Medien (Website, Bücher, Kataloge, Plakate, Corporate Identity etc.). “ambulant design” arbeitet an verschiedenen Orten.

>>>> Gabriele Franziska Götz >>>> geb. in Berlin, lebt in Amsterdam, studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste Berlin (UDK Berlin) und am California Institut of the Arts (CalArts), Los Angeles| 1987 Diplom-Designerin | 1988 Meisterschülerin an der UdK | 1988–1990 freiberufliche Gestalterin in Amsterdam, u. a. Zusammenarbeit mit Studio Anthon Beeke, UNA und Total Design | 1991 Gründung von »ambulant design« | 1991–2001 Professor für Visuelle Kommunikation an der Merz-Akademie, Hochschule für Gestaltung Stuttgart | 2001-2007 Kerndocent für Visuelle Kommunikation an AKV/St.Joost Academie Breda/DenBosch, NL | ab 2008 Professur für Redaktionelles Gestalten, Kunsthochschule Kassel | diverse Gastlehraufträge und Vortragstätigkeiten im In- und Ausland.

>>>> Credits >>>> Beim Planen und Umsetzen der Ausstellung hat mir Karo Achilles assistiert, beim Aufbau unterstützten uns Johannes Strüber, Aljoscha Burtchen und Sina Rockensüß.